top of page

Tolle Leistungen an Nachwuchs SM und Aktiv SM

Aktualisiert: 28. Feb. 2023

In der abgelaufenen Hallensaison konnten unsere Athleten an der Nachwuchs SM und an der Aktiv SM mit tollen Leistungen und mehreren Medaillen überzeugen. Nun gilt es diese guten Voraussetzungen für die bald beginnende Vorbereitung auf die Freiluftsaison mitzunehmen.


Hier die in der Tagespresse publizierten Artikel zu den beiden Anlässen und einige Impressionen:


Doppelsieg für den Churer William Reais


Am 10. und 11. Februar 2018 fanden in St. Gallen die Schweizer-Hallenmeisterschaften der Nachwuchs-Kategorien statt. Insgesamt fünf Athletinnen und Athleten schafften dabei einen Doppelsieg und einer davon stammt aus Chur.


von Michael Holzinger


Die Nachwuchs-SM bietet dem Publikum stets eine gute Gelegenheit, die grössten Talente in den Kategorien U20, U18 und U16 in Aktion zu sehen. Einer davon ist William Reais (LA BTV Chur). Er stand am Samstag auf der 60 m Sprint-Distanz im Einsatz um am Sonntag dann noch auf den 200 m. Reais liess wie in den letzten Rennen nichts anbrennen. Er freute sich sehr über sein Sprint-Double bei den U20. „Es ist genial, dass ich hier zweimal gewonnen habe. Mit meinem heutigen 200 m Lauf bin ich nicht ganz zufrieden. An der SM nächste Wo-che in Magglingen will ich nochmals zeigen, was ich drauf habe“, so der Bündner nach dem zweiten Sieg.


Judith Goll im Sprint auf Rang 3 Die sprintstarke Emserin Judith Goll (LA BTV Chur) ging im 60 m an den Start. Golls Vorlaufzeit war die zweit-schnellste von allen Teilnehmerinnen. Diese gute Ausgangslage konnte sich Goll aber im Finallauf nicht zu gute machen. Dies auch, da sie gesundheitlich nicht ganz fit war. Der Finallauf war eine sehr knappe Entscheidung und die Zeiten der ersten drei Athletinnen lagen innerhalb einer Zehntelsekunde. Judith Goll lief mit der Zeit von 7.61 Sekunden über die Ziellinie und dies bedeutete Bronze.


Annik Kälin mit Schweizer Rekord zu Gold Im Weitsprung überzeugte Annik Kälin (Athletik-Juniors TV Landquart) mit einem Sprung auf 6,16 m. Damit egali-sierte die 17-jährige Bündnerin ihren vor einem Jahr in der gleichen Halle aufgestellten Schweizer U20-Rekord und sicherte sich den Titel. „Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung“, freute sich die erfolgreiche Athletin. Am Sonntag ging Kälin zudem noch bei einer weiteren Paradedisziplin an den Start, dem 60 m Hürdenlauf. Ihren Vor-lauf entschied Kälin klar für sich und ging als Mitfavoritin an den Start. Der Finallauf war ein Kopf an Kopf Rennen zwischen der Einheimischen Larissa Bertényi (LC Brühl) und Kälin. Auf der Ziellinie hatte Bertényi die Nase vorn und siegte knapp vor Kälin. Mit der Zeit von 8.53 Sekunden konnte sich Kälin die Silbermedaille umhängen lassen.

Edelmetall für Reais und Kälin an den Schweizermeisterschaften


Die Schweizer Hallen-Leichtathletik-Saison wurde am 17./18. Februar 2018 in Magglingen mit den Schweizer Meisterschaften der Aktiven abgeschlossen.


von Michael Holzinger


Nach dem Doppelerfolg von William Reais (LA BTV Chur) an der Nachwuchs-Hallen-SM in St. Gallen in den Sprintdisziplinen, stand nun der Vergleich mit den Aktiven an. Am Samstag startete Reais im 60-m-Lauf und erreichte ohne Probleme den Final. Der 60-m-Final konnte spannender nicht sein. Der 18-Jährige Reais stürmt mit 6 Hundertstel hinter dem Sieger als Dritter ins Ziel und sicherte sich damit die Bronze-Medaille. Am Sonntag beim 200-m-Vorlauf lief William Reais mit einem U20-Schweizer-Rekord (21,44 Sekunden) ins Ziel und setzte damit ein starkes Zeichen an seine Konkurrenten. Im Final-Lauf spurtet Reais nochmals um fünf Hun-dertstel schneller die 200 m und wird damit Schweizer Meister und somit der beste 200-m-Athlet des Tages. „Es ist unglaublich“, freut sich Reais. „Jetzt habe ich schon wieder einen Schweizer Rekord und meine zweite Medaille an dieser SM.“


Annik Kälin Doppel-Vize-Schweizermeisterin Auch die 17-jährige Grüscherin Annik Kälin (Athletik-Juniors TV Landquart) ging an zwei Disziplinen an den Start. Im Weitsprung musste sich Kälin gegen die Mehrkämpferinnen Caroline Agnou und Géraldine Ruckstuhl durchset-zen. Im zweitletzten Versuch springt Kälin 6.10 m weit und damit nur 6 Zentimeter unter Ihrem eigenen U20-Schweizer-Rekord. Damit gewinnt Kälin hinter Agnou die Silber-Medaille. Auch die zweite Disziplin, der 60-m-Hürdenlauf, lief Kälin hervorragend. Die Zeiten der Vorläufe haben aufge-zeigt, dass es im Final eine ganz enge Angelegenheit geben könnte. Caroline Agnou (SATUS Biel-Stadt), die Schwei-zer Meisterin 2017 über 100 m Hürden, stürmt in 8,42 Sekunden mit einer nationalen Saisonbestzeit zu ihrer dritten Goldmedaille. Dahinter läuft auch die U20-Vize-Schweizer-Meisterin Kälin (8,48) eine tolle Zeit und wird auch bei den Aktiven Vize-Schweizer-Meisterin. Das Fazit von Kälin nach diesen Erfolgen lautet: „Es war eine sehr geglückte Hallensaison und nun gilt es sich gut auf die Outdoor-Saison vorzubereiten!“


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auffahrts-Crosslauf 2024

Am Donnerstag 9. Mai findet der 45. Auffahrts-Crosslauf des Turnverein Pany beim wunderschönen Schwimmbad in Pany statt. Der diesjährige Auffahrts-Crosslauf in Pany zählt zur Bündner Lauftrophy. Das e

Comments


bottom of page